Holz unter Spannung mit Einsatz der Spillwinde
Holz unter Spannung mit Einsatz der Spillwinde

Ziel des Lehrgangs Modul C:

Sichere Beurteilung, Schneidetechnik aus dem Arbeitskorb und herunterschneiden von Ästen . Die Ausbildung entspricht den Vorgaben der Unfallkassen der Länder DGUV-I 214-059 sowie den zuständigen Berufsgenossenschaften.

Lehrgangsschwerpunkte sind:

  • Unfallverhütung, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz beim Arbeiten mit der Motorkettensäge
  • Vorstellung verschiedener Techniken und Geräte
  • Baumsicherheitsbeurteilung
  • Schnitttechniken und die Beurteilung von Spannungen im Holz
  • Arbeiten mit Hubarbeitsbühne und Drehleiter
  • Arbeitenstechnik /Schnitttechniken von herablassen von Ästen
  • Ergonomisches Arbeiten mit der Motorsäge,Handsäge, Abseilgeräte, Anschlagmittel ez.

Voraussetzung für die Lehrgangsteilnahme:

  • Der Lehrgangsteilnehmer hat den Motorsägenlehrgang DGUV A erfolgreich absolviert.
  • Vorlage des arbeitsmedizinischen Gutachtens für Motorsägearbeiten nach G 41 und G 25. Die Vorlage darf nur von einem dazu „ermächtigten Arzt bzw. Ärztin“ ausgefüllt werden. Die arbeitsmedizinische Untersuchung ist kostenpflichtig und wird im Regelfall nicht von den Kassen übernommen.
  • Arbeitsschutzkleidung entsprechend den Vorschriften der Berufsgenossenschaft:
    • Schnittschutzhose
    • Sicherheitsschuhe mit Schnittschutz
    • Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz (Schutzbrille und Gehörschutz)
    • Handschuhe
    • Jacke mit Schnittschutz
 

Abschluß:
„Zertifikat“ über den Abschluss des Lehrganges zur Beurteilung und Durchführung von Arbeiten nach DGUV Information 207-019 Modul C.

Dozenten / Trainer:
Anerkannte Ausbilder/innen der Gartenbau – Berufsgenossenschaft

Teilnehmerzahl:
  6 Personen

Unterricht:
8:30 bis 17:00 Uhr

Kursdauer:
  2 Tag

Termine / Seminarnummer

Auf Anfrage.

Bei Fragen oder wenn Sie sich anmelden möchten schicken Sie uns eine Mail an info@forstschule.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular